Impressum - Sitemap - Kontakt
Logo Nünning Realschule

Jodokus Nünning

Jodokus Nünning
Jodokus Nünning

Name:
Jodokus Hermann Nünning

Geboren am:
2. Februar 1675

Gestorben am:
30. Mai 1753
Wohnort:
Bauernschaft Grütlohn bei Borken ( Haus Wiekinghoff ).

Schulbildung:
1. Jesuitengymnasium in Münster

2. Juristische Studien an der "Hohen" Schule in Burgsteinfurt

3. Universitäten Helmstedt und Prag

4. Fünfjährige Bildungs- und Studienreise nach Frankfurt und
Italien, wobei er in Orléans den Doktor der Rechte erwarb. 
Hobbys:
Er betätigte sich schriftstellerisch und legte große Sammlungen an ( Münzen , historische Funde ). Ernennung zum geistlichen Rat in Münster.

Namensgebung der Schule:
Zu Beginn hieß die Schule "Katholische Jungen Realschule", aber als auch Mädchen die Schule besuchten, fand man, dass die Schule einen anderen Namen brauchte. Deshalb wählte man Jodokus Hermann Nünning als Namenspatron, der eine erfolgreiche Laufbahn als Wissenschaftler hatte.

© Copyright 2017 by Nünning Realschule, Borken. Alle Rechte vorbehalten.